open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Alles Mögliche um Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Alles Mögliche um Kopfhörer Hier findet sich alles zum Thema Kopfhörer, was sonst nirgendwo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.03.2019, 11:56
Tuner Tuner ist offline
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 104
Daumen hoch Neues Mitglied + KH-Tuning Ultrasone 880

Hallo Kopfhörer und Forumsfreunde
Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin der "Tuner".

Ich bin schon längere Zeit stiller Mitleser im Forum, und habe dadurch viele gute Anregungen bekommen.
Da ich seit 25 Jahren Highendbegeisterter und leidenschaftlicher Elektronikbastler bin , liebe ich es,mittelpreisige gute Hifigeräte, Cd-Spieler, Dacs, Streamer, Lautsprecher, Ipod-Stationen,(Cyrus, Creek, Pioneer,Marantz, Pure, Behringer, Apple, Douk,JBL usw.) in den Highend Bereich zu tunen.
Das gelingt mir meist auch recht gut
Oder ich baue auch hochwertige Vor und Endverstärker ( zB. Auf Linn Twin Basis aber 4x80W pro Kanal, für jedes LSp-Chassis 1 Kanal ) ,KHV-Verstärker, Netzteile oder Lautsprecher gerne selbst.

Warum ich jetzt zum Aktiven Kopfhörer Forumsmitglied werde hat folgende Bewandnis :
Eigentlich hörte ich Musik über meine anscheinend recht gute Lautsprecheranlage am liebsten.

Kopfhörer hören, nee !!! das war nicht so mein Ding, klang immer irgendwie nicht richtig, nicht natürlich genug.----Obwohl ich mit Kopfhörern gar kein IKL Problem habe.
Hatte einen Beyerdynamic DT 770 und habe einen Sennheiser HD 540 Reference 2.
Vor 3 Jahren hatte ich mir, nach Recherche auf Can Jams und Highend München , dann einen Ultrasone 880 gekauft. Dieser war im Allgemeinen schon deutlich besser als meine Anderen 2.

Er gefiel mir ganz gut ,,,, teurere KH's auf den Messen ,,,empfand ich teils nur minimal besser.
Preis Leistung stimmte für mich ! auch bei diesen gehörten KH's nicht...und auch stellte sich bei denen fast kein AHA Effekt ein , obwohl diese KH's an sehr teuren KHV's angeschlossen waren.

Naja , hoch erfreuter Kopfhörer Hörer wurde ich durch den Ultrasone 880 auch nicht ! , trotz Selbstbau eines hochwertigen KHV,s, und USB Dac's....Gekaufte KHV,s wie IFI's oder Dragonfly, der unter 800 Euroklasse reichten mir nicht. --Es war für mich ja auch Neuland im KH Bereich.--

Aber es nütze Nichts,,,mit der etwas einengenden+nicht ganz natürlichen Wiedergabe , auch teils von offenen Kopfhörern, konnte ich mich nicht anfreunden,,,,, halt das neg. Musik über KH hören Gefühl. Da nutzte auch ein Equalizer fast nichts ! ---Meine Lsp. Anlage klang besser + natürlicher.

Nach einigen weiteren Messe und Geschäftsbesuchen, wo ich mich ( etliche Tage ) dann bis zum grande Abiss 6000 Euro..eujeujeu..durchhörte. Dort waren dann auch 4 Kh,s die ich sehr gut fand.
Den Audio Technica ATH-ADX 5000-----Den würde ich kaufen.
Den Hifiman HE 1000 V 2------------------Den ganz besonders.
Den Bayerdynamic DT 1770 Pro ( Tunen? ) bzw. DT 1990 Pro,,,,,,dem Preis entsprechend , ok.
So ein grosser Abiss war ja auch schon eine Hausnummer, aber mit mittelmässigen Musikmaterial gefiel er mir musikalisch nicht ganz so gut. Außer Metal höre fast alle Genres.

Wieder zuhause , kam ich dann auf die Idee , mal einen Kopfhörer zu tunen.
Also nahm ich meinen Ultrasone 880 und begann zu tunen.

Nach einigen vergeblichen Versuchen....es klang immer schlechter !.. kam mir die richtige Idee.
Durch ein paar Berechnungen, eine gute Portion experimentieren und mein Wissen über den Lautsprecherbau klappte es dann. --Ich hab das Tuning dann über die Zeit weiter verbessert.
Ich höre über die Leder-Pads--------Earpolster Volumenerhöhung brachte eher Negatives.
.
Ich verlasse gerne, beim Elektroniktuning, wie jetzt hier auch ! ,die ausgetretenen Tuningpfade.
Ich stelle beim Elektronik-Tuning klanglich fast jedes Bauteil, Kabel, Stromversorgung in Frage.

Hier im KH-Forum wird ja viel über extrem höchstpreisige Kopfhörer und KHV,s gesprochen.
Mit vielen tollen Anregungen und Infos, aber preislich schon recht kräftig.
--------------
Darum mal das Tuning eines, auf den Klang bezogen, noch preiswerten Ultrasone 880 für 300 E.
Jetzt möchte ich deshalb hier mal das Tuning meines Ultrasone 880 vorstellen , für Diejenigen die sich hochpreisige KH's nicht leisten können oder wollen und trotzdem in den Genuss von Highend Kopfhörer Hören kommen wollen !

Vorraussetzung trifft hauptsächlich auf Diejenigen zu, die über Pc, Lapttop und USB und dann zum DAC KHV hören.---So jedenfalls höre ich meistens.( Tidal oder ITunes ).

Ich optimiere den Ultrasone 880 dann noch bei meinem Windows Laptop mittels Apo Equalizer.
Und beim Macbook mittels besonders gut eingestelltem Audirvana ( das ist gar nicht so einfach, erfordert intensives Hören,sonst klingt Audirvana nicht so gut ) und dessen eingebauten Equalizer.
Die optimale Audirvana Grundeinstellung stelle ich gerne bei Bedarf zur Verfügung !
Diese beiden EQ's sind klanglich hervorragend und haben gar keine klanglichen Verluste.

Dazu benutze ich speziell ausgetüftelte leichte Frequenzkurven die aber zwischen 500 Hertz
0 db Anhebung haben und optimal auf den getunten Ultrasone passen. Diese setze ich später ins Forum. ( Vorteil ist : kann ja jeder nach seinem Geschmack einstellen ).
APO und Audirvana haben sehr unterschiedliche db-Werte, da sie nicht Dezibel genau sind.

Damit erreicht der getunte Ultrasone dann durchaus die Klasse der über 1500 Euro Kopfhörer.
Auch einige noch teurere Kopfhörer haben evtl. das Nachsehen bei dieser EQ+Tuningkombination.
Das darf aber ja Jeder für sich selber entscheiden, nach dem EQ+KH-Tuning.

Der 880'er klingt jetzt ! sehr offen, sehr musikalisch, hoch und feinauflösend, sehr dynamisch, gut Bassgenau, sehr gute Stimmenartikulation, sehr gute präzise Raum und Instrumentenabbildung , da presst nichts mehr, er klingt einfach echt+richtig. --Und macht bei bei fast allen Genres Spaß.
Wie live, er limitiert fast nichts mehr.----Das ist schon eine Hausnummer diese Tuning-EQ Kombi.
Und auch eine echte Musikhör-Spaßmaschine, weil Er sehr rythmisch und auf dem Punkt spielt.
Ein wirklicher Tuning Gewinn.

Aber wie immer , alles eine Geschmacksache !

Der getunte Ultrasone benötigt jetzt für sehr hohe Lautstärken nur 400 mVolt.....sehr genügsam.
Und 50 Stunden Einspielzeit ,mit etwas basslastigen Material, sollte man einem Neuen Ultrasone
vor dem Tuning schon können.

Ich hab jetzt nicht mehr das Gefühl, daß ich über einen Kopfhörer höre, bin süchtig danach geworden und begeistert.
Meine geliebte Lautsprecheranlage ist jetzt zu 90% aus.---Ich bin Kopfhörerfan geworden.

-----------Also......Falls jemand einen Ultrasone 880 besitzt ! oder Interesse ! hat:------------

Evtl. gilt das ganze Tuning sogar für den 860er bzw. 840er/820'er (Hab ich aber nicht getestet).
-----------
Das Tuning erfordert keine besonderen handwerklichen Kenntnisse, und Dauer max. 2 -3 Std.
Nur kl. Bohrmaschine + 4 kl.Bohrer + etwas Dämmmaterial + Lolli-Röhrchen + Knete + Isoband.
Eine Schieblehre ist nützlich.
Es kostet fast gar nichts ! und ist jederzeit rückbaubar, jeder Schritt.( Garantie ist aber futsch ).

2 Freunde und 1 Rezensionsleser haben den Ultrasone 880 ebenfalls getunt und sind begeistert.
Zwei benutzen das EQ-Kombituning.----Einem Freund habe auch seinen Douk KHV-DAC getunt.
Der schwebt jetzt im 7. Kopfhörer-Klanghimmel.
------------
Übrigens, der getunte Ultrasone 880 ist nach wie vor ein geschlossener KH, mit allen Vorteilen , spielt aber jetzt auch fast wie ein Offener , ohne deren häufige Nachteile.
Es dringt aber, trotz Tuning, praktisch fast kein vermehrter Schall nach aussen.
------------
Ihr merkt schon, wie begeistert ich selbst von diesem KH+Eq-Tuning bin, trotz meiner hohen Ansprüche an KH's, und obwohl ich oder gerade weil ich mich auf dem KH-Markt doch sehr intensiv um-und eingehört habe. --Aber nicht ! weil ich das Tuning selbst entwickelt habe.
------------------------
Für die Preisbewussten empfehle ich mal als KHV-DAC den Douk Audio Mini Bluetooth 1796.
Kostet ca. 90 Euro , klingt musikalisch und ca. wie andere ein 500 Euro KHV's.
Ein hervorragend konstruiertes Metall-Gerät mit klasse Schaltungslayout und sehr guten Bauteilen.
Er kann auch sehr gut klingendes APTX Bluetooth und kann DSD, Optisch, Chinch, und hat einen analog Chinchausgang ,evtl. Eingang. ( Für die Tuner sowieso ein echter Glücksgriff )

Ich nutze aber nur USB ( klanglich eine Hausnummer ) oder Bluetooth APTX (auch sehr gut) und evtl. Analog mittels Ipod Classic auf Reisen.

Den Douk gibts leider zZt. nur in China bei Aliexpress ( Hab 1'nen von Ebay+1'nen aus China).
Dort in China mit 3 Steckbaren Op's( NE 5532 ) ( Für I/V Wandler + Low Pass Filter Op ).
Der ist noch etwas besser , als der, den ich von Ebay ohne Steck-Op's, habe.

Wer die 3 tauscht gegen Lm 4562 ( ca.12 Euro ) steigt durchaus in die 800 Euroklasse auf.
Ich hab meinen dann noch auf Akkubetrieb und in die 2000 Euro Klasse klanglich hochgetunt ( durch Einbau , Austausch und Änderung von ca. 25 Bauteilen ).
-----------------------
Da 32 Ohm Kopfhörer klanglich nicht ganz so gut auf hochohmige Org.-Kopfhörerkabel reagieren ,
und wer klanglich noch ein bisschen mehr will, empfehle ich entweder Silber-Lavricables(100 Euro) oder das niederohmige Ultrasone Kabel (45 Euro), beide für die Ultrasone Signature Pro Serie.
Passt aber auf den Ultrasone 880.
----------------
Wem der KH zu stramm ist ( gr. Kopf ) biegt den Bügel kräftig auf.( Empfehlung von Ultrasone ).
----------------
Über Interesse und Durchführung dieses ungewöhnlichen und doch einfachen EQ-KH Tunings, und dann Rückmeldung, würde ich mich freuen. Sachliche Kritik ist natürlich auch erwünscht.

So können auch nicht ganz so betuchte Leute ,wie ich auch, durchaus in einen Highendkopfhörer Genuss kommen.
Entsprechenden KHV vorausgesetzt.

Zwecks Fragen und Hilfestellung fürs Tuning stehe ich ebenfalls gerne zur Verfügung.
Viel Spaß beim Neuen Hörgenuss , nach dem KH+Eq-Tuning.
Das Grundtuning und Zusatztuning folgt im nächsten Artikel.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.03.2019, 22:16
Tuner Tuner ist offline
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 104
Daumen hoch Tuning eines Ultrasone 880----Grund-und Zusatztuning

Sooo, da bin ich wieder, jetzt mit dem Schritt für Schritt Ultrasone 880 Tuning

Das Tuning dürfte nicht nur für PC und Laptop Hörer interessant sein, sondern auch für Smartphone und Tablet Hörer mit normalen Equalizern
--------------------------------------------------------------
Schritt für Schritt - Grund-Tuning Ultrasone 880


Mittig in den schwarzen Muschelrandes werden folgende Löcher gebohrt.
---Schritt 0 : Polster langsam kräftig abziehen, da geht nichts kaputt ( Ultrasone Mitteilung ).
Dabei rechts, links, oben und unten sich merken, wegen der Klebung.
Blick ist : von vorne auf die Frontplatten.

Die mit "Links" bezeichnete Muschel :

--Schritt 1: Von Mitte oben, 16 mm nach links ein 2,5 mm Loch.
--Schritt 2: Von Mitte unten, 33 mm nach rechts und links je ein 1,5 mm Loch.

Röhrchen setzen:
Es werden zB. Lolliröhrchen verwendet , aussen ca. 4 mm und innen ca.2,2--2,3 mm hohl.
Diese gibt beim Kiosk an der Ecke, oder gereinigt und dann desinfiziert auf der Strasse.

Die Röhrchen Löcher oben ! werden senkrecht !!! gebohrt und sollten ca. 0,2-0,3 mm kleiner als der äussere Röhrchen Durchmesser sein...die Röhrchen werden dann eingepresst.(evtl. Testen).
Evtl. Röhrchen unten ganz leicht anfasen, fürs leichtere bündige Einpressen.
Ich hab die Röhrchen von Kugel-Lolli's genommen, die hatten die richtigen Maße.
Die Röhrchen werden vor dem Einpressen oben angeschrägt ! entsprechen der Schräge der Kunststoffwandung, damit es bündig ist,,,,entgraten oben und unten nicht vergessen.

Röhrchen oben :
--Schritt 3: Von Mitte oben 17 mm nach rechts ein Röhrchenloch senkrecht bohren
--Schritt 4: Ein Röhrchen mit 31 mm Länge einpressen.
--Schritt 5: Von Mitte oben 22 mm nach links ein Röhrchenloch senkrecht bohren.
--Schritt 6: Ein Röhrchen mit 24 mm Länge einpressen.


Dämmmaterial und Orginal Belüftungsloch :
---Schritt 6: Die 3 Kreuzschrauben der Frontplatte rausdrehen.
---Schritt 7: SEHR WICHTIG ! Das kleine Orginal Belüftungsloch innen oberhalb der Kopfhörerstegbefestigungschraube, und auch diese, wird jetzt mit 2 Lagen Isoband verschlossen.
---Schritt 8: Jetzt wird rechts und links der mittleren Kopfbügelstegbefestigung innen je ein Streifen ca. 55x23 mm passend zugeschnittenes Dämmmaterial eingelegt und oben und unten mit etwas Schulknete an die Rückwand angedrückt.
Ich hab dazu Antirutschmatte verwendet, 1mm dick, Lochabstand ca, 1,5 mm ( von Aldi ).
Massgleicher grober Stoffstreifen würde auch gehen. Nie mehr ! Dämmmaterial einlegen.
Die Maßnahme reduziert Schall-Reflexionen der Muschelrückwand. Klanglich sehr gut erkennbar.

--Schritt 9: Jetzt wird von der Mitte unten, 22 mm nach links wieder ein Röhrchenloch gebohrt.
Dieses Loch wird aber schräg !!! gebohrt und zielt innen auf die Mitte ! der Unterkante des Stegs der Bügeleinfassung.
---Schritt 10: Ein Röhrchen von 32 mm Länge einpressen.
---Schritt 11: Bohrspäne entfernen. FERTIG, jetzt kann evtl. die linke Muschel wieder verschlossen werden.

---Schritt 12: Achtung, Die mit "Rechts" bezeichnete Muschel natürlich jetzt spiegelverkehrt !!! bohren und bearbeiten.
Beim Bohren nie grossen Druck aufwenden, die Kunststoffwandung ist ja dünn.
--------------------------
Schritt für Schritt - Zusatz-Tuning Ultrasone 880:

Linke Muschel : Die mit "Links" bezeichnete Muschel.
Blick ohne Earpolster auf die Frontplatte.

Ich verstehe das Zusatztuning nicht nur als Verbesserung , sondern auch als Tuning evtl. zwecks Abstimmung des eigenen Geschmacks, später dazu mehr Info.

---Schritt 13: Jetzt ziehen wir je eine Linie vom Mittelpunkt des Treibers über die Mitte der S-Logic Öffnungen 2+3 von links gesehen. Mit wasserlöslichen dünnem Eddingstift.
---Schritt 14: 4 mm oberhalb dieser Öffnungen , auf den Linien , bohren wir je! ein 1 mm Löchlein( nicht grösser ) !!!
Ich nenne diese Löchlein mal 1+2.
---Schritt 15 : Jetzt ziehen wir eine Linie von der Mitte der ganz rechten S-Logic Öffnung, zur Mitte obere Frontplattenbefestigungsschraube.
---Schritt 16 : 4 mm oberhalb dieser Öffnung auf der Linie bohren wir ein 1 mm Löchlein.
Ich nenne es mal Loch 3
---Schritt 17 : Oberhalb 7 mm von Mitte der rechten unteren Befestigungsschraube und zwar 2 mm vom rechten Lautsprecher-Treiberrand entfernt bohren wir ein 1 mm Löchlein.
Ich nenne es mal Loch 4
---Schritt 18 : Jetzt ziehen wir eine Linie über die Mitte des Treibers und über die Mitte der ganz rechten S-Logic Öffnung.
Auf dieser Linie bohren wir unterhalb des unteren Treiberrandes in 2 mm Abstand ein 1 mm Loch.
Ich nenne es mal Loch 5.
---Schritt 19 : Jetzt verschliessen wir das 2.te S-Logic Loch von links mit 2-3 Lagen farblich unauffälligen Isoband......Achtung, das Löchlein oberhalb der Öffnung dabei nicht verschliessen.

---Schritt 20 : Bei der mit "Rechts" benannten Muschel die 5 Löchlein spiegelvekehrt !!! bohren.
---Schritt 21 : Die richtige spiegelverkehrte S-Logic Öffnung zu kleben, auf Löchlein achten.

---Schritt 22 : Beide Muschel anschauen und kontrollieren ob alle !!! Löcher spiegelverkehrt sind.
---Schritt 23 : Mit der Rückseite der verschiedenen passenden Bohrer Alle !!! bisher gebohrten Löcher und gesetzten Röhrchen auf Durchgängigkeit und Spanfreiheit prüfen, Wichtig !!!
--Schritt 24 : Die weißen Enden der Röhrchen werden oben und innen mit Edding geschwärzt.
Sieht netter und unauffälliger aus !

Beim Bohren nie grossen Druck aufwenden , die Plastikwandungen sind ja dünn.
Gegebenfalls Bohrspäne innen entfernen.
Bei den 1 mm Bohrungen fielen aber praktisch bei mir keine an.
---Schritt 25 : Polster in ehemaliger Lage ( oben = oben ) aufsetzen und gut andrücken.
FERTIG!!
---Schritt 26 : Equalizer Apo(Windows) oder Audirvana(Macbook) installieren + Kurven eintragen.
Oder bei anderen Equalizern die Kurve ähnlich einstellen ( Smartphone oder Tablet).
( zB. Sennheiser Captune, geht auch mit Tidal )
GANZ FERTIG!!!

Der Erste Hörtest:
Um den Sinn der 5 Frontplatten Löchlein zu erkennen, diese erstmal alle mit kleinen Stücken Isoband verschliessen......dabei nicht unter den Polsterkleberand kommen.

1---Hören mit verschlossenen Löchlein.
Musikmaterial sollte gute Qualität mit Raumdimensionen+Hallfahnen+Ausklingspektrum haben.
2---Löchlein 1+ 2 öffnen----Hören.
3---Löchlein 3 öffnen--------Hören.
4---Löchlein 4 öffnen--------Hören.
5---Löchlein 5 öffnen--------Hören.
6---Dann alle Fronplatten Löchlein wieder verschliessen------und nochmal hörend vergleichen.
Auf Grund des Ergebnisses kann ja jeder selbst entscheiden, wie er es haben will.
Falls jemand meint "was sollen diese 1mm Löchlein schon bewirken", bei 4 so grossen S-Logic Öffnungen,,,,,Er wird sich wundern ! Sie sitzen schon an den richtigen Stellen !


Ich höre mit Alle Löchlein auf ! und Lederpolster,,,,die Verlourpolster klingen etwas anders.
Mit dieser genauen Anleitung , dürfte das Tuning leicht durchzuführen sein.

Wer Angst hat das die Polster nicht mehr kleben,,,,,meine kleben nach 100 mal immer noch gut.
Falls das Bohrfutter 1 mm Bohrer nicht spannt, ein Stück Draht abisolieren und drüberschieben.

Und wer sich das Tunen nicht zutraut, findet bestimmt jemanden der Ihm das Tunen durchführt.

Die Equalizer Frequenzkurven für Apo-Windows+Audirvana-Macbook folgen im nächsten Artikel.

Viel Spass beim Bohren und natürlich auch beim klanglich hochwertigen-Hören.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2019, 22:53
toledo toledo ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 192
Standard

Hallo Tuner,
herzlich willkommen im Forum.Du hast doch bestimmt auch einen Klarnamen.
Danke für Deinen aufwändigen Bericht.Unsere Ultrasone Fans werden ihn bestimmt dankend annehmen und würdigen.
Mach weiter so.


Gruß Micha
__________________
Sennheiser HD540 Ref II/HD800-CH800S/Grado GH2-GS3000e/Stax L700-Lambda Normal/1More E1001/1More E1010
Violectric V850/Spl Phonitor X/Audiovalve Solaris/Stax SRM 006t/C3g Twin Tube Amp/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
__________________________________________________
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2019, 23:15
Tuner Tuner ist offline
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 104
Standard Ultrasone Tuner

Hallo Micha
Danke für deinen herzlichen Empfang im Forum.
Ich bin der Klaus.

Ja, ich bin mal gespannt und würde mich freuen wenn mein Tuning gut ankommt und manchem zu tollem Musikgenuss verhilft.

Einen schönen Gruss
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.03.2019, 12:44
Hifi 24 Hifi 24 ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2019
Beiträge: 43
Standard

Hallo Klaus .

Willkommen im Forum und guter Beitrag .

Schön das sich jemand noch Gedanken macht mit
Kopfhörern die nicht 1500 Euro aufwärts kosten .

Die besten Einstellungen für Audirvana wäre sicher auch
einen Bericht von Dir wert da doch viele denke ich einen
Mac für die Musikwiedergabe nützen .

Beste Grüße , Peter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.03.2019, 14:33
Tuner Tuner ist offline
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 104
Daumen hoch Audirvana für Macbook

Hallo Peter

Naklar , das mit Audirvana mach ich gerne, wenn genug Bedarf besteht.

Audirvana , in der der Grundeinstellung ist ja schon ganz ok und eine gute Verbesserung, es geht durch gute Einstellung aber noch besser.

Audirvana benutzt als Klangtreiber ja eigene Strukturen+ Treiberprogrammierungen , das hat den Vorteil das zB. auch Itunes mit seinen teils mässigen Treibern , diese ausgeklingt werden, und der Klang dadurch verbessert wird.

Ich musste zB. bei meinem Windows Laptop feststellen, das beim Update von Itunes 11.4 auf Itunes 12, mir die Musik nicht mehr allzu gut gefiel.

Ich hatte , wie man so sagt: " Immer so ein ungemütliches Gefühl beim Musikhören " über Itunes 12, schwer zu definieren, aber es verdarb mir irgendwie den Spaß am Musikhören, und wollte keine Musik mehr hören.
Ich wars ja besser gewöhnt und das hatte sich ins Klangedächnis eingeprägt.

Mein Computerfreund hat mir dann wieder Itunes 11.4 aufgespielt, da wars Problem weg,,,,Er hielt mich aber für bekloppt,,,,,er ist ja der " Ich Hörnix "

Beim Macbook räumt Audirvana dieses Itunes 12 Problem aus dem Weg.
Vielleicht ist das Problem ja auch von Itunes mittlerweile korrigiert worden.
Ich mach aber erstmal kein Itunes Update, habs blockiert.

Leider oder auch Gottseidank ,kann man bei Audirvana klanglich an sehr vielen Schräubchen drehen, so das man hörtechnisch doch den Überblick verlieren kann.

Ich schau mal was ich mache, aber es könnte wirklich für manche interessant sein, und dann setze da mal was über Audirvana Einstellung ins Forum.

Und es gibt ja auch noch andere Nette Klangthemen :
----zB. , das am Laptop--Windows oder Macbook , eingesteckte ungefilterte Schaltnetzteile den Klang etwas mieser machen.

Aber bleiben wir erstmal noch beim Ultrasone Tuning, ist ja noch nicht fertig.

Schönen Gruß Klaus

Geändert von Tuner (17.03.2019 um 14:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.03.2019, 14:54
Tuner Tuner ist offline
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 104
Daumen hoch Ultrasone 880 Tuning---Frequenzkurven für Apo-Windows + Audirvana Macbook

Soo, hier sind jetzt : Für das vorangegangene Ultrasone 880'er Tuning :

Die Equalizer Einstellungen für Apo auf Windows und Audirvana auf Macbook.
Sie schleifen sich beide zB. auch bei Tidal ein. ---Apo ist kostenlos.

Smartphone oder Tablet User stellen halt bei ihren einfachen Equalizern ähnliche Kurven ein.

Man sieht, bei ausgemessenen !!! gleichen Spannungshub pro Hertz doch sehr unterschiedliche Werte,,,,ist halt eine Programmsache,,,,,aber so sind sie jedenfalls messtechnisch Kurvengleich.

Ob jemand den 20 Khz Wert auf 0 db setzt ( in dem Bereich greift meist eh schon das interne Wandlerchipfilter und fährt die Verstärkung runter ) , oder ob er die 20 Hz auf Null oder noch niedriger setzt, überlasse ich mal jedem selbst.
Es kann sich klanglich positiv auswirken ?
Das kann angeblich zu einer besser empfundenen Dynamik und weniger Klirr führen ?
Das kann ja später jeder mal selber testen , ob er dann was hört.
Bisschen Spielspass soll ja hier auch dabei sein.
Eine Rückmeldung darüber wäre für mich auch interessant !

Man sieht hier auch: Die Kurve hat 0 Dezibel bei 500 Hz und nicht wie üblich bei 1000 Hz, um optimalen Klang beim Ultrasone zu erhalten....ist also nicht der übliche Kuhschwanz.

----------- APO-Windows ---- Audirvana-Macbook
Hertz -------Dezibel-----------Dezibel
20-----------6,5---------------3
25-----------7-----------------3,8
31,5---------6-----------------2,8
40-----------5,4---------------2,3
50-----------5,1---------------2,3
63-----------4,4---------------1,8
80-----------3,7---------------1,5
100----------3,1---------------1,3
125----------2,4---------------1
160----------1,6---------------0,6
200----------1,1---------------0,5
250----------0,7---------------0,4
315----------0,5---------------0,4
400----------0,1---------------0,3
500----------0,0---------------0,0
630----------0,1---------------0,1
800----------0,3---------------0,3
1000---------0,4---------------0,2
1250---------0,7---------------0,3
1600---------1,2---------------0,5
2000---------1,9---------------0,7
2500---------2,6---------------1
3150---------3,4---------------1,3
4000---------4,4---------------1,7
5000---------5,2---------------1,9
6300---------6-----------------2,4
8000---------6,4---------------2,3
10000-------7------------------2,1
12500-------7,4----------------2,4
16000-------7,7----------------4
20000-------8------------------4

Aber , es darf ja Jeder einstellen wie er möchte, ist ja nur als Anhaltspunkt gedacht.
Meine eigene Hör-Ohrkurve fällt übrigens doch schon ab ca. 13 Khz ab. Das heißt aber nicht , das höhere Frequenzen keine positiven Anteil mehr haben.
------------------
Allgemein: Ich kann mir vorstellen, daß so Mancher der das komplette Tuning liest denkt,
" So ein Blödsinn, " Da bohrt der "Tuner" jede Menge Löcher in seinen schönen Ultrasone, soll er doch lieber gleich einen Kopfhörer nehmen der Ihm gefällt "! Sowas hab ich ja auch schon gehört.
Naja, gar keine falsche Denkweise.
------------------
Leider oder auch Gottseidank hab ich auf dem KH- Sektor keinen KH gefunden den ich mir leisten könnte oder wollte , der für Mich optimal war.
Die 2 KH's,die ich dort auch sehr gut fand, waren preislich für mich etwas zu grenzwertig.

Aber ! ist nicht fast Jedes neue verbesserte ? teurere ! Modell, von einer Firma, was auf den Markt gebracht wird, in irgendeiner Weise ein Tuningmodell seines Vorgängers. Hier dann eben nur vom Hersteller getunt.---Beispiele dazu gibt es ja viele. --Echte Innovation ist im KH-Sektor eher selten anzutreffen und wenn dann mittlerweile sehr teuer. ---Flops gibts allerdings da leider auch.
Alles aber eine Geschmackssache.

Naja, und der Kopfhörer-Verstärker Sektor schöpft sowieso aus dem Vollen, wenn auch klanglich gut, aber teils mit mangelhafter ,nicht zukunftsorientierter Ausstattung.
Hörgewohnheiten und Anlagenstrukturen können sich ja ändern, das wird häufig nicht berücksichtigt und zwingt dann zum Verkauf dieses teuren KHV's.
----------------------
Aber, der sehr positive Erfolg der Tuningmaßnahmen gibt mir dabei doch wohl Recht.
Und die Tuningkosten mit ein bisschen Arbeit = fast Null.
Auch wenn meine Tuningmaßnahmen, um für mich zu einem hervorragene Hörgenuß zu kommen, tatsächlich eher sehr unkonventionell sind.
-----------------------
Wie schon gesagt , die optimale Audirvana Grundeinstellung teile ich bei Bedarf auch gerne mit.

Viel Spaß beim neuen Hörgenuss.

Geändert von Tuner (17.03.2019 um 15:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.03.2019, 23:37
Tuner Tuner ist offline
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 104
Standard Ultrasone 880 Tuning

Hallo Ultrasone 880 Freunde
Ich muss mich ja wundern.
Anscheinend gibts hier im Forum oder auch als stille Mitleser ja gar keine Ultrasone 880 User.
Oder solche die den 880' für 300 Euro oder gebraucht kaufen und das EQ-Kombituning machen möchten um in die Klangsphären eines Focal Utopia oder des ebenfalls sehr guten Ultrasone Edition 15 vorzustossen
Das wäre schade.
Naja vielleicht tut sich ja noch was.
Schöne Tuninggrüsse Klaus
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Effizientes Tuning das vod KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 30 21.12.2018 18:55
Tuning Kram luckyluke70 Audio-Zubehör 4 10.03.2017 15:52
Neues Jahr - neues Forum vaupue Bekanntmachung 1 03.01.2017 18:25
Ultrasone ED8 Ru, Ultrasone Pro 900, Grado 325is Klausi49 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 31.05.2013 18:44
Tuning für PPP acci Jambor Audio in Krefeld 11 20.10.2008 22:34



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de