open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer Equipment
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer Equipment Bereich, wo sich Forenteilnehmer über Kopfhörerkabel & Zubehör austauschen können

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.04.2014, 14:32
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.486
Standard AKG K812 Pro und Anschlusskabel Forza Audio Works Claire Hybrid

Hallo zusammen,

nachdem ich nun doch recht leidlich geplagt war von Standardanschlusskabel des AKG K812 Pro, ich sage nur Spagetti , habe ich mich nun doch kurzfristig entschieden dieses Kabel so schnell wie möglich zu ersetzen.

Meine Recherche bzgl. eines alternativen Anschlusskabels führte mich zu der noch relativ neuen polnischen Firma Forza Audio Works. Nach kurzer E-Mail Anfrage die umgehend und sehr freundlich beantwortet wurde, empfahl mir einer der Inhaber Matthew ein Kabel vom Typ „Claire Hybrid HPC - 8 wire, hybrid cable (UPOCC 7N copper/silver) in semi-Litz geometry“ in der Länge 2,5 m zum Preis von 235,- € + Versand und alternativ das 4 wire Reinkupferkabel zum Preis von 169,- € + Versand. Ich entschied mich nach Rücksprache mit einem anderen Besitzer daraufhin für die 8 wire Kupfer/Silber Variante. Nach knapp einer Woche Lieferzeit konnte ich dann das Kabel in Empfang nehmen.

Verarbeitung/Optik/Haptik:

Da gibt es nichts zu beanstanden, das Kabel ist sauber verarbeitet, perfekt geflochten und die Stecker sauber angelötet. Haptisch macht das Kabel ebenso einen hochwertigen Eindruck, das Gewicht ist relativ gering und ist vergleichbar mit dem Originalkabel. Ich glaube zur Optik brauche ich hier nichts weiter zu sagen man schaue sich nur zum Vergleich das Originalkabel des K812 Pro an.

Klang:

Gleich nach dem auspacken klingt das Anschlusskabel noch etwas zu scharf bzw. unrund, diesen Effekt konnte ich aber schon mehrmals bei vielen Kabeln beobachten. Diese Schärfe gibt sich aber nach ein paar Stunden Einspielzeit und das Klangbild wird homogener bzw. runder. Danach konnte ich persönlich keine signifikanten Klangveränderungen mehr ausmachen, es wird allerdings von einigen Besitzern eine Einspielzeit von ca. 100 Stunden empfohlen.

Was ändert sich nun mit dem Forza Audio Works gegenüber dem Standardkabel des K812 Pro? Also prinzipiell zum Glück erst einmal nichts dramatisches (Frequenzgang bleibt gleich), der K812 Pro behält mit dem Forza Audio Works Kabel genauso seine Stärken wie mit dem Standardkabel bei. Ich meine schlussendlich, das der Bassbereich mit dem Forza etwas detaillierter/klarer ausfällt und die räumliche Wiedergabe etwas zunimmt, allerdings handelt es sich hier um Nuancen die für mich nur sehr gering aber durchaus wahrnehmbar sind.

Fazit:

Was wollte ich? -> Ein hochwertiges optisch ansprechendes Anschlusskabel für meinen AKG K812 Pro welches dessen positiven Eigenschaften nicht verändert.
Was habe ich bekommen? -> Genau das was ich suchte!

Noch ein Wort zu meinem derzeitigen Kopfhörerverstärker, wie schon von mir hier im Forum geschrieben der Lehmann Linear SE passt nicht nur optisch ausgezeichnet zum AKG K812 Pro sondern auch klanglich bilden die beiden in meinen Ohren eine perfekte Einheit. Zugegebenermaßen ist diese Kombination nicht ganz günstig, ja fast schon unverschämt teuer aber man erhält hier ein Gespann was für mich persönlich klanglich und in Bezug auf Musikalität derzeit das Optimum im Kopfhörerbereich darstellt! Ich erreiche hier einen Zugang zur Musik die mir bis dato noch kein Kopfhörersetup liefern konnte und schlussendlich geht es mir neben allen technischen Interessen ums musikhören und erleben.

Anbei noch ein paar Fotos inklusive der Frequenzgangmessung zwischen Standard (gelb) und Forza Audio Works Kabel (grün).
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	812.jpg
Hits:	575
Größe:	96,3 KB
ID:	8592  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	forza_1.jpg
Hits:	414
Größe:	168,2 KB
ID:	8593  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	forza_2.jpg
Hits:	676
Größe:	104,9 KB
ID:	8594  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	mess.jpg
Hits:	566
Größe:	89,6 KB
ID:	8595  
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Gutachten

Geändert von Inexxon (13.04.2014 um 14:53 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.04.2014, 15:49
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 1.095
Standard

Hallo Sören,

vielen Dank für den Tip und Deinen Bericht.
Da ich mich auch schon etwas über die "Zwirbelei" mit dem Orginalkabel geärgert habe, werde ich Deinem Beispiel folgen und auch ein Kabel bestellen. Dann wird aus einem haptisch richtig guten Kopfhörer auch ein erstklassiger kopfhörer...und wenns auch nur für mein Gemüt ist.

Danke und Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.04.2014, 22:00
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 9.336
Standard

Mal a blöde frage kann jemand mal ein Foto posten wie das Spaghetti mäßig bei euch aussieht???

Ich mus gestehen ich habe bei keiner meiner Modelle Probleme

NOMAX
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.04.2014, 06:54
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.808
Standard

>> das Gewicht ist relativ gering und ist vergleichbar mit dem Originalkabel.
Eine Eigenmessung mit Angabe in Gramm wäre beim Vergleich sehr hilfreich.
Relativ gut, realtiv leicht, relativ teuer sind Angaben die meine Vorstellungskraft leider sprengen. Danke
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.04.2014, 07:21
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.486
Standard

Zitat:
Zitat von Lani Beitrag anzeigen
>> das Gewicht ist relativ gering und ist vergleichbar mit dem Originalkabel.
Eine Eigenmessung mit Angabe in Gramm wäre beim Vergleich sehr hilfreich.
Relativ gut, realtiv leicht, relativ teuer sind Angaben die meine Vorstellungskraft leider sprengen. Danke
Auch wenn das wieder eine typische Lani Frage ist, hier die Werte: Originalkabel 58g, Forza Audio Works 70g (Achtung Küchenwaage ist nicht geeicht!)
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Gutachten
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2014, 10:42
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.808
Standard

Zitat:
Zitat von nemo_ Beitrag anzeigen
Auch wenn das wieder eine typische Lani Frage ist, hier die Werte: Originalkabel 58g, Forza Audio Works 70g (Achtung Küchenwaage ist nicht geeicht!)
Danke, mit den Daten kann ich mir ein Bild machen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.04.2014, 17:32
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.516
Standard

Hi Sören.

Die Kombi AKG812/Lehmann linear SE kann ich mir auch allerbestens vorstellen.
Den AKG 812 konnte ich am Bryston und am Auralic Taurus hören.
Ich denke,daß ist eine richtig gute Kombi bei der jedes Gerät von den Vorzügen des anderen profitiert.
Die Schärfe im Klangbild des 812'ers, wie sie so oft in der Kombination mit dem Bryston KHV erwähnt wurde, kann ich mir da kaum vorstellen.
Den Tom wird es sicher freuen das zu hören.

Das Originalkabel tut zwar seinen Dienst, aber die Kritik daran kann ich nur bestätigen.

Dank Dir für Deinen aufschlussreichen Bericht.

Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.04.2014, 22:28
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 694
Standard

Zitat:
Zitat von Firefox1 Beitrag anzeigen
Den Tom wird es sicher freuen das zu hören.
Tut es!
Habe heute den AKG 812 geordert und er wird noch vor Ostern bei mir eintrudeln. Und den Lehmann BCL SE habe ich ja schon.
"Natürlich" habe ich den 812 bereits zu Hause ausführlich (mit zwei weiteren Freunden aus dem Audio-Forum) getestet und mit dem HDVD800 / HD800 verglichen.
Mal sehen, was nun aus dem HD800 wird...
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.04.2014, 05:12
Sepp Sepp ist offline
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.157
Standard

Mein 812er zeigt mir immer wieder auf, dass "er" und die Aufnahme die Musik spielen lassen. Das "dazwischen" macht sich bemerkbar. Mehr aber auch nicht.
Andere Kabel sind wie Weißwandreifen. Sofern damit die Fantasie "schöner hören" angeregt wird, haben sie ihren Zweck erfüllt.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.04.2014, 07:20
mike48 mike48 ist offline
 
Registriert seit: 20.11.2010
Beiträge: 149
Standard

Auf ausführlichere Berichte zum AKG 812 mit oder ohne Forza Kabel und
am Lehmann BC SE bin sehr gespannt.
Ich höre selbst seit fast 2 Jahren ausgesprochen zufrieden mit dem Lehmann
BC SE.
__________________
höre derzeit sehr zufrieden mit HD 800 <img src=images/smilies/zustimm.gif border=0 alt= title=Zustimm class=inlineimg />Viele Grüße Peter
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Forza Audio Works symmetrisches Kabel für Sennheiser HD600/650/660s florig1003 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 26.02.2019 10:00
Verkauf: AKG K812 + Audio Forzaworks Claire Hybrid HPC BangkokDangerous Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 10.05.2018 21:12
V: AKG K812 Made in Austria mit Forza Hybrid xxx1313 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 13.04.2017 19:35
Anschlusskabel AKG K812 Pro Forza Audio Works Claire Hybrid HPC Inexxon Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 03.02.2015 12:54
Forza AudioWorks Claire HPC Kopfhörerkabel für Audeze vincewega Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 24.11.2013 13:58



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de