open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen Hier können Forenteilnehmer ihre Kopfhörer Hörerfahrungen einstellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2019, 14:42
fidelio fidelio ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 1.083
Ausrufezeichen Testberichte im OEM - ohne Bashing

Hallo zusammen,

die Rubrik "Testberichte und Rezensionen" wurde ursprünglich eingerichtet, damit sich die aktiven Teilnehmer in unserem Forum zu ihren erworbenen Gerätschaften äußern- und eigene Rezensionen verfassen können. Das dies nicht so leicht und einfach ist, kann ich inzwischen wohl schon ganz gut beurteilen. Denn so ein Testbericht macht viel Arbeit und Mühe und erfordert unter anderem auch eine sehr tolerante bessere Hälfte. Und es gehört im Übrigen auch etwas Mut dazu, sich der anschließenden Kritik der übrigen Forenteilnehmer zu stellen.

Aber eben von diesen Testberichten und den nachfolgenden Diskussionen zum jeweiligen Thema lebt ein Kopfhörer-Forum und ermutigt auch passive Mitleser, sich schlußendlich anzumelden und am aktiven "Forenleben" teilzunehmen. Ich selbst habe mich 2015 genau deshalb im OEM "eingeschrieben", weil damals eine Vielzahl von Foristen über ihre Neuerwerbungen berichteten und ich infolgedessen hochmotiviert war, selbst eine erste kleine Rezension zu verfassen. Den Rest kennt ihr ja bereits.

Aber genau hier liegt der Hund begraben. Diese bunte Schar von Erfahrungsberichten gehört in diesem Forum schon seit Langem der Vergangenheit an. Und wer zur Hölle möchte schon ausschließlich Rezensionen auf Musicalhead lesen? Ich jedenfalls nicht. Vielfalt tut somit Not. Und diese bedauerliche Testbericht-Abstinenz hat wohl eine Vielzahl von Gründen.

Sicherlich freut sich jeder Verfasser eines Hörberichts, wenn er als Antwort auf seine Bemühungen ein kurzes Dankeschön erhält. Gleichgültig, was dabei rezensiert wurde. Denn dies ist schließlich die einzige Bestätigung für eine freiwillig und unentgeltlich geleistete Arbeit, welche er er überhaupt erhält - und meiner Meinung nach auch erwarten darf. Und bitte - damit meine ich jetzt nicht mich. Diese Selbstverständlichkeit ist beispielsweise in amerikanischen Foren wie HEAD-FI Gang und Gäbe.

Der enthusiastische Schreiberling, welcher sich zu einer Rezension seines Neuerwerbs im OEM entschließt, wird im direkten Anschluss dagegen nicht selten mit zynischen oder gar herablassenden Kommentaren konfrontiert. Welche mit dem eigentlichen Testprobanden noch nicht einmal direkt etwas zu tun haben müssen.

Oder - was meines Erachtens noch schlimmer ist - die persönliche Meinung einiger Leser wird als - selbstverständlich - kontroverse Reaktion auf den jeweiligen Testbericht in zumeist überheblicher Art und Weise mit dem Anspruch einer dogmatischen Allgemeingültigkeit formuliert. Oft nur als vernichtender Dreizeiler. Und gegebenenfalls mit diversen Emoji’s geschmückt. Und natürlich ohne jede faktisch fundierte Begründung. Aber einige Wenige hier wurden scheinbar auf wundersame Art und Weise erleuchtet. Dies ist umso erstaunlicher, als dass die in eher oberflächlicher Manier formulierten „Expertisen“ mitunter auf reinem Hörensagen basieren.

Und wenn ich das derzeitige Treiben speziell in der Rubrik „Audiophile Kopfhörer“ betrachte, gewinne ich gelegentlich den Eindruck, dass einige der selbsternannten Experten in diesem Forum mit einem Kopfhörer der Marke „BEATS“ vielleicht doch besser bedient gewesen wären. Sei’s drum. Diese Possen sind für jeden vernunftbegabten Mitleser aber leider nicht immer nur amüsant, sondern zuweilen leider auch peinlich. Zumindest mir. Weil ich ja nun einmal Teil dieser Forengemeinde bin. Fremdschämen ist angesagt.

Denn genau die zuvor genannten Typen untergraben mit einem zweifelhaften Erfolg die Ernsthaftigkeit und Kompetenz unseres Forums, welche uns doch eigentlich allen am Herzen liegen sollte. Dem Betreiber Charly dabei an erster Stelle. Die frustrierten und resignierenden Aussagen von langjährigen Forenteilnehmern, welche mich in den letzten Wochen per Mail erreichen, sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache. Und verheissen für die Zukunft nichts Gutes, wenn sich in absehbarer Zeit hier nicht einiges ändert.

Denn immer mehr altgediente Foristen ziehen ich aus dem aktiven Geschehen zurück oder wenden sich ganz vom OEM ab, weil sie das zum Teil pubertäre Geplänkel in den Threads einfach nicht mehr ertragen können. Und lesen in Folge lieber die vielen interessanten und emotional verfassten Reviews auf HEAD-FI. Zumal selbige eben auch nicht sofort gebasht werden. Beziehungsweise die oben beschriebenen Verhaltensweisen von den zuständigen Moderatoren einfach umgehend unterbunden werden.

Aus diesem Grunde werde ich von meiner Möglichkeit der Moderation in unserem Forum zukünftig wohl stärker Gebrauch machen müssen, wenn man mich zum Beispiel per PN darum bittet. Und übrigens auch immer dann, wenn einige Trolle hier wieder einmal glauben, durch provokative Äußerungen oder persönliche Beleidigungen ihr Ego aufwerten zu müssen.

Und um dies jetzt nicht wieder falsch zu verstehen - ich habe absolut nichts gegen sachlich vorgetragene Kritik zum Thema. Und jeder sollte bitte natürlich auch weiterhin in den Diskussionen zu den jeweiligen Testberichten seine individuelle Meinung einbringen. Solange dies im Sinne eines toleranten Miteinander geschieht.

Um dadurch in Zukunft vielleicht doch wieder mehr Leser hier zu ermutigen und zum aktiven Mitmachen zu bewegen. Und welche dann in Folge gegebenenfalls ihre persönlichen Hörerfahrungen ungezwungen „zu Papier“ bringen können.
Ganz ohne Bashing.

Lieben Gruß
Wolfgang
__________________
Meet the Musicalhead.de

Geändert von fidelio (03.10.2019 um 15:54 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.10.2019, 15:05
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.624
Standard

Klasse Beitrag Wolfgang



Mir geht diese Besserwisserei von selbsternannten Experten schon lange auf den Senkel.Da sind einige,dessen Beiträge mich nur noch verärgern und dementsprechend reagiere ich in letzter Zeit darauf. Aber da will ich jetzt gar nicht näher drauf eingehen,weil ich in Deinem Beitrag lese,das Du selbst die Problematik voll und ganz erkannt hast.
Ich stimme in allen Punkten mit Dir überein und hoffe, das sich hier zukünftig einiges verändert.
Ergänzen möchte ich noch,das ich Deine Testberichte und die Art und Weise wie Du schreibst ganz Klasse finde und ich diese am liebsten lese. Ich habe mir daraufhin schon den einen oder anderen Kopfhörer gekauft und war nicht enttäuscht.

ganz herzlich
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Focal Utopia+WyWires Platinium

SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
Magneplanar 1.7

Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

Geändert von HearTheTruth (03.10.2019 um 15:09 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.10.2019, 15:25
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 9.772
Standard

....der grosse Unterschied zwischen Head Fi und Open End liegt ja auch auf der Hand

Dort wird das Produkt hochgelobt oder angegriffen...und bei uns eben mehr die Person mit ihren Höreindrücke die hinter einem Posting steht

NOMAX

PS.Huey Lewis Worte.....First Rule....be cool
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (03.10.2019 um 16:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.10.2019, 15:55
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.906
Standard

Hallo Wolfgang,
Danke für Deine Worte, denen ich nur beipflichten kann.
Ich sehe da eine allgemeine gesellschaftliche Tendenz, die sich hier im Forum nur widerspiegelt. Da gibt es ein paar, die mit populistischer Art auftreten, weil sie meinen, die Wahrheit mit dem Löffel gefressen zu haben. Gegen die ist schwer anzukommen, weil Kommunikation wie durch ein semipermeables Membran funktioniert: Sie senden, sind aber nicht in der Lage zu empfangen. Empathie wird dadurch unmöglich. Woran auch immer das liegen mag, Kritik kommt einfach gar nicht an!
Dann gibt es die, die Erstere brauchen, die denen folgen, die Rezepte verkaufen, die am lautesten simple Antworten schreien. Denen folgen sie wie Lemminge. Für die Lemminge ist Selbstverantwortung ein Fremdwort. Daher kommt von der Seite auch kein positiver Beitrag. Die Angst zu versagen ist da zu groß.
Zum Glück haben wir noch ein paar, die sich melden, wenn sie glauben, was zu sagen zu habe, die schreiben, wenn es Ihnen nötig scheint, denen es um Inhalte geht. Die Gruppe, die, wie Du zu recht bemängelst, mehr und mehr schrumpft.
Langsam aber allmählich verwandeln sie sich zu denen, die zwar noch mitlesen, aber innerlich schon gekündigt haben. Weil sie es satt haben, immer wieder gegen diese Wand der Intoleranz und Dummheit zu knallen.
Da muss halt jeder selbst entscheiden, was es einem wert ist, wie viel steck ich rein, was bekomme ich raus.
Ich kann Deiner Verzweiflung gut nachfüllen,Wolfgang, weil ich auch mal an dem Punkt war, wo ich glaubte, dass im OEM mehr drinnen steckt. Aber wie eingangs erwähnt: Schau Dich um, regional oder weltweit, was da abläuft. Warum sollte es hier funktionieren? Wenn Du ein offenes Forum haben willst, holst Du Dir auch all die Probleme herein. Die andere Möglichkeit wäre so etwas wie Deine Homepage, unter Deiner Kontrolle. Funktioniert aber offenbar als Organismus auch nicht, oder?
Was Headfi von OEM unterscheidet ist wohl eine aktive Moderation. Verstehe aber, dass Charly das nicht will. Wie wäre es, wenn jeder, der einen Thread startet, auch darüber die Moderation macht? Ist das technisch möglich?

Ich für mich halte es so, das ich gewisse Teilnehmer gar nicht mehr lese und über einige nur mehr lachen kann. Über andere freue ich mich, wenn sie zum Thema was beitragen.
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Meitner DA1 V2, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

Geändert von Dynavit (03.10.2019 um 16:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.10.2019, 16:02
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.624
Standard

Hallo Dynavit


Das es auch gut und vernünftig funktionieren kann, zeigt das Aktiv Hören Forum. Die gehen dort sehr höflich miteinander um.Das fehlt hier auch.
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Focal Utopia+WyWires Platinium

SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
Magneplanar 1.7

Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.10.2019, 16:07
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.906
Standard

Kenne ich, weiß aber nicht, wie das dort mit der Moderation läuft?
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Meitner DA1 V2, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.10.2019, 16:11
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.622
Standard

Zitat:
Zitat von fidelio Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

die Rubrik "Testberichte und Rezensionen" wurde ursprünglich eingerichtet, damit sich die aktiven Teilnehmer in unserem Forum zu ihren erworbenen Gerätschaften äußern- und eigene Rezensionen verfassen können. Das dies nicht so leicht und einfach ist, kann ich inzwischen wohl schon ganz gut beurteilen. Denn so ein Testbericht macht viel Arbeit und Mühe und erfordert unter anderem auch eine sehr tolerante bessere Hälfte. Und es gehört im Übrigen auch etwas Mut dazu, sich der anschließenden Kritik der übrigen Forenteilnehmer zu stellen.

Aber eben von diesen Testberichten und den nachfolgenden Diskussionen zum jeweiligen Thema lebt ein Kopfhörer-Forum und ermutigt auch passive Mitleser, sich schlußendlich anzumelden und am aktiven "Forenleben" teilzunehmen. Ich selbst habe mich 2015 genau deshalb im OEM "eingeschrieben", weil damals eine Vielzahl von Foristen über ihre Neuerwerbungen berichteten und ich infolgedessen hochmotiviert war, selbst eine erste kleine Rezension zu verfassen. Den Rest kennt ihr ja bereits.

Aber genau hier liegt der Hund begraben. Diese bunte Schar von Erfahrungsberichten gehört in diesem Forum schon seit Langem der Vergangenheit an. Und wer zur Hölle möchte schon ausschließlich Rezensionen auf Musicalhead lesen? Ich jedenfalls nicht. Vielfalt tut somit Not. Und diese bedauerliche Testbericht-Abstinenz hat wohl eine Vielzahl von Gründen.

Sicherlich freut sich jeder Verfasser eines Hörberichts, wenn er als Antwort auf seine Bemühungen ein kurzes Dankeschön erhält. Gleichgültig, was dabei rezensiert wurde. Denn dies ist schließlich die einzige Bestätigung für eine freiwillig und unentgeltlich geleistete Arbeit, welche er er überhaupt erhält - und meiner Meinung nach auch erwarten darf. Und bitte - damit meine ich jetzt nicht mich. Diese Selbstverständlichkeit ist beispielsweise in amerikanischen Foren wie HEAD-FI Gang und Gäbe.

Der enthusiastische Schreiberling, welcher sich zu einer Rezension seines Neuerwerbs im OEM entschließt, wird im direkten Anschluss dagegen nicht selten mit zynischen oder gar herablassenden Kommentaren konfrontiert. Welche mit dem eigentlichen Testprobanden noch nicht einmal direkt etwas zu tun haben müssen.

Oder - was meines Erachtens noch schlimmer ist - die persönliche Meinung einiger Leser wird als - selbstverständlich - kontroverse Reaktion auf den jeweiligen Testbericht in zumeist überheblicher Art und Weise mit dem Anspruch einer dogmatischen Allgemeingültigkeit formuliert. Oft nur als vernichtender Dreizeiler. Und gegebenenfalls mit diversen Emoji’s geschmückt. Und natürlich ohne jede faktisch fundierte Begründung. Aber einige Wenige hier wurden scheinbar auf wundersame Art und Weise erleuchtet. Dies ist umso erstaunlicher, als dass die in eher oberflächlicher Manier formulierten „Expertisen“ mitunter auf reinem Hörensagen basieren.

Und wenn ich das derzeitige Treiben speziell in der Rubrik „Audiophile Kopfhörer“ betrachte, gewinne ich gelegentlich den Eindruck, dass einige der selbsternannten Experten in diesem Forum mit einem Kopfhörer der Marke „BEATS“ vielleicht doch besser bedient gewesen wären. Sei’s drum. Diese Possen sind für jeden vernunftbegabten Mitleser aber leider nicht immer nur amüsant, sondern zuweilen leider auch peinlich. Zumindest mir. Weil ich ja nun einmal Teil dieser Forengemeinde bin. Fremdschämen ist angesagt.

Denn genau die zuvor genannten Typen untergraben mit einem zweifelhaften Erfolg die Ernsthaftigkeit und Kompetenz unseres Forums, welche uns doch eigentlich allen am Herzen liegen sollte. Dem Betreiber Charly dabei an erster Stelle. Die frustrierten und resignierenden Aussagen von langjährigen Forenteilnehmern, welche mich in den letzten Wochen per Mail erreichen, sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache. Und verheissen für die Zukunft nichts Gutes, wenn sich in absehbarer Zeit hier nicht einiges ändert.

Denn immer mehr altgediente Foristen ziehen ich aus dem aktiven Geschehen zurück oder wenden sich ganz vom OEM ab, weil sie das zum Teil pubertäre Geplänkel in den Threads einfach nicht mehr ertragen können. Und lesen in Folge lieber die vielen interessanten und emotional verfassten Reviews auf HEAD-FI. Zumal selbige eben auch nicht sofort gebasht werden. Beziehungsweise die oben beschriebenen Verhaltensweisen von den zuständigen Moderatoren einfach umgehend unterbunden werden.

Aus diesem Grunde werde ich von meiner Möglichkeit der Moderation in unserem Forum zukünftig wohl stärker Gebrauch machen müssen, wenn man mich zum Beispiel per PN darum bittet. Und übrigens auch immer dann, wenn einige Trolle hier wieder einmal glauben, durch provokative Äußerungen oder persönliche Beleidigungen ihr Ego aufwerten zu müssen.

Und um dies jetzt nicht wieder falsch zu verstehen - ich habe absolut nichts gegen sachlich vorgetragene Kritik zum Thema. Und jeder sollte bitte natürlich auch weiterhin in den Diskussionen zu den jeweiligen Testberichten seine individuelle Meinung einbringen. Solange dies im Sinne eines toleranten Miteinander geschieht.

Um dadurch in Zukunft vielleicht doch wieder mehr Leser hier zu ermutigen und zum aktiven Mitmachen zu bewegen. Und welche dann in Folge gegebenenfalls ihre persönlichen Hörerfahrungen ungezwungen „zu Papier“ bringen können.
Ganz ohne Bashing.

Lieben Gruß
Wolfgang

Guter Beitrag,
der in seinem Inhalt durchaus auch ausserhalb des OEM Kopfhörerbereiches seine Gültigkeit hat. Ergänzen mag ich noch, dass im OEM viele Marken Fanboys unterwegs sind, die ihre Produkt Vorlieben oder auch ihre Produkt Abneigungen in jedem thread kund tun und diesen dadurch mitunter kapern, so dass kaum noch eine Auseinandersetzung mit der eigentlich thread Thematik stattfinden kann.

Gruss
Juergen
__________________
Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda und mehr in der Vorführung
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.10.2019, 16:16
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.906
Standard

@Wolfgang

Love it,
leave it,
or change it.

Die 3 Möglichkeiten mit einer Situation ins Reine zu kommen.
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Meitner DA1 V2, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.10.2019, 16:37
Robodoc Robodoc ist offline
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 229
Standard

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Hallo Dynavit


Das es auch gut und vernünftig funktionieren kann, zeigt das Aktiv Hören Forum. Die gehen dort sehr höflich miteinander um.Das fehlt hier auch.
LG
Rolf

Es klappt ja auch bei Prof-X ohne große moderative Eingriffe ... Allerdings würde ich dortigen Trollen auch moderativ entgegentreten. Die Forumskultur hat das aber bisher nicht erfordert.
__________________
AUDIOVISTA 2019, das große Kopfhörer Event in Krefeld am 14.und 15.09.2019.

Geändert von Robodoc (03.10.2019 um 16:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.10.2019, 16:48
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.613
Standard

Hallo Wolfgang,

Dankeschön für Deinen Beitrag!

Du sprichst mir aus der Seele... Als Beleg dazu zwei Beiträge von mir aus den letzten Tagen:

http://www.open-end-music.de/vb3/sho...&postcount=318

http://www.open-end-music.de/vb3/sho...8&postcount=54


Und das was Du zu recht kritisiert, wird ja zunehmend schlimmer!

Vor Kurzem habe ich noch zu den Westdeutschen Hifi Tagen einen Bericht verfasst. Dankeschön dafür?

Eine Klangwertung zu meinen LS und zu AudioOptimum (damit will ich nicht Stefan/Sincos angreifen, der sich hier im Forum sehr zum Positiven verändert hat) habe ich bewusst nicht vorgenommen. Und trotzdem wurde der Thread weitgehend gekapert...

Was mich aber noch mehr ärgert, das ist der Umgangston, der hier inzwischen herrscht. Da stellt mir jemand, den ich eigentlich in der Vergangenheit als gebildeten, geistreichen und zumindest im wirklichen Leben auch netten Menschen kennengelernt hat, eine Frage. Persönliche Anrede (für mich gehört sich sowas einfach)? Fehlanzeige. Okay, denke ich, im Eifer des Gefechtes... Also mache ich mir die Mühe, für die Antwort zu recherchieren und beantworte die Frage. Dankeschön für die Antwort? Wieder Fehlanzeige. Für mich ist sowas einfach nur ein respektloses Verhalten.

Da mache ich nicht mehr mit. In der nächsten Zeit werde ich hier keine Themen mehr einbringen. Sollen sich doch die vielen Heckenschützen mal Mühe geben und einen substanziellen Bericht - bitte in verständlichem Deutsch - verfassen. Ich bin gespannt...


VG Uli

P.S.
Der Umgangston im AHF ist in der Tat ein anderer. Ich wäre dafür, hier - genauso wie dort - die persönliche Anrede zur Pflicht zu machen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Testberichte Fidelio fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 3 22.08.2017 19:20
AKG 812 ohne Ohrpolster, ohne Kopfhörerständer für 750 euro Andre Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 13.01.2015 19:57
Tannoy Testberichte mannitheear Tannoyforum 1 23.02.2014 18:30
PSB-Lautsprecher Testberichte Claus B PSB SPEAKERS 7 21.09.2010 11:38
Seltene Daten und Testberichte zu Apogee Lautsprechern Stefan Apogee Acoustics 22 04.05.2009 18:48



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de