open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #341  
Alt 02.09.2019, 15:54
rx3000 rx3000 ist offline
 
Registriert seit: 26.04.2018
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Da1go Beitrag anzeigen
...
Angehört wurden in relativ kurzer Zeit (etwa 20min) der Stellia, Aeon Flow Closed und ein Hifiman HE-1000 (denke es war V2) hatte aber nicht nachgefragt diesbezüglich.

Der HE-1000 hat es mir dann richtig angetan. Wirklich eine sehr schöne Präsentation (Bühne, Instrumente, Stimmen). Relativ große Bühne, jedes Instrument ist scharf umrissen und trotzdem wirkt er zu keiner Zeit sezierend. Die Stimmen der Sänger, männlich als auch weiblich, werden schön in Szene gesetzt und haben eine leicht warme/romantische Note.

Ich belasse es mal bei diesem Eindruck zum Hifiman, hier geht es schließlich um geschlossene Hörer.

Da wundert es mich nicht dass der HE-1000 (V2) so gut abgeschnitten hat denn es handelt sich um einen offenen Kopfhörer.

Hier ein Test:
https://www.mobilefidelity-magazin.d...iman-he1000-v2

P.S. Mein Favorit wäre bei den geschlossenen Kopfhörern mein Final Audio X

Grüße,
Rainer
Mit Zitat antworten
  #342  
Alt 02.09.2019, 18:12
Da1go Da1go ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2014
Beiträge: 333
Standard

Zitat:
Zitat von rx3000 Beitrag anzeigen
Da wundert es mich nicht dass der HE-1000 (V2) so gut abgeschnitten hat denn es handelt sich um einen offenen Kopfhörer.

Hier ein Test:
https://www.mobilefidelity-magazin.d...iman-he1000-v2

P.S. Mein Favorit wäre bei den geschlossenen Kopfhörern mein Final Audio X

Grüße,
Rainer

Prinzipbedingt können offene KH imo mehr Vorteile vorweisen als Geschlossene. Aber darum geht es nicht, ich mag auch geschlossene KH sehr gerne habe ja schon zig offene Hörer gehabt bzw. gehört, aber der HE-1000 hat schon was Verlockendes.

Bei MobileFidelity kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, wieso der HD820 so gut wegkommt. Das lässt einen schon stark zweifeln...ich denke aufgrund der Flagschiffbezeichnung und des stolzen Preises, darf der Test einfach nicht negativ ausfallen. Ich habe den Hörer inzwischen 3 mal gehört (zwei mal am HDV820) und er konnte mich bei keinem der drei Male überzeugen. Da spielt der HD800/S mindestens eine Liga drüber. Dabei rede ich gar nicht vom technischen Aspekt, das Klangbild war irgendwie diffus. Wer sich einen HD800 in geschlossen, mit mehr Tiefbass erhofft hatte wird enttäuscht. Ist nur meine Meinung, es gibt sicherlich welche denen er gefällt, mir jedenfalls nicht. Es ist natürlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks, aber trotzdem versuche ich auch bei bei Hörern mit Klangsignaturen die nicht meiner Präferenz entsprechen, die positiven Eigenschaften rauszuhören.

Der HD820 hat mich deshalb so stark enttäuscht, weil er imo um einges schlechter als ein HD800/s ist, aber dann 1000€ mehr kostet....einmal war ich in Begleitung von zwei Freunden und diese setzten den HD820 relativ schnell wieder ab. Der Eine fragte mich ernsthaft, warum ein Hörer der (nach seinem persönlichen Eindruck) schlechter ist als sein Beyerdynamic DT770, knapp 2400€ kostet. Gut das mag jetzt für viele übertrieben klingen, aber es verdeutlich meiner Meinung nach etwas ganz deutlich: ein Hörer der 2400€ kostet MUSS! zu jeder Zeit und auf Anhieb besser klingen als ein 150€-KH. Wenn er das nicht tut, dann hat der Hersteller sein Ziel verfehlt. Vor allem wenn der Hörer seinen Status als Referenz/Flagschiff gerecht werden möchte, muss er sich beweisen.

Der Audeze LCD-XC hat mir für einen Geschlossenen z.B. sehr gefallen. Aber es ist bestimmt 3 Jahre her, als ich ihn das letzte Mal gehört habe. Vielleicht würde mein Urteil heute anders ausfallen, aber seinerzeit war das Einzige was ich wirklich kritisieren konnte das Gewicht und das unbequeme Kopfband.

Mit Zitat antworten
  #343  
Alt 03.09.2019, 15:57
UEM UEM ist offline
 
Registriert seit: 11.09.2015
Beiträge: 191
Standard

(Da1go)----
Das lässt einen schon stark zweifeln...ich denke aufgrund der Flagschiffbezeichnung und des stolzen Preises, darf der Test einfach nicht negativ ausfallen.
---

Dieser mir völlig unbekannte "Aussie-Tester" eines L5000 macht es sehr "diplomatisch": er erläutert , was andere Phones besser können..und den betont den "Sammler- und Kult-Wert" ?? des L5000

"Limited Edition Audio Technica ATH-L5000 Review - King of Closed Backs
?"
https://www.youtube.com/watch?v=Dp2vWcayFXs


Urs
__________________
========
Mitglied der AAA Schweiz
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AudioQuest Tonarm & Grounding "Masse" Kabel "groundgoody" shakti High End Erfahrungen und Geschichten 0 03.04.2019 21:17
"Yanny" oder "Laurel" - Was hört Ihr? MitHoerer Hörempfindung 5 20.05.2018 20:15
"High End" PhonoPre workshop im Kölner Westen am 9.7.2016 bei "shakti" shakti Shakti workshops 17 10.07.2016 23:06
habe "Meinungsfreiheit" vs. "Unterlassungserklärung" versenkt. OpenEnd Mal eine Mitteilung machen 2 30.06.2011 16:16
Habt ihr klangliche "Referenzaufnahmen" oder "Produktionen" ? replace_03 Hörempfindung 52 07.07.2009 13:24



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de