open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines > Mal eine Mitteilung machen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.08.2017, 04:13
Höhlenmaler Höhlenmaler ist offline
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.813
Standard

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
...

Hier noch eine interessannte Story von Greatful Dead,die ihren Fans erlaubten, tausende von Live-Mitschnitten ihrer Konzerte aufzunehmen,um trotzdem über Jahre die bestverdienenste Band in den USA waren.
bitte grateful dead nicht greatful ...

https://archive.org/search.php?query=grateful%20dead

im Archiv sind 1000 Konzerte kostenlos zum Download ... oder mittlerweile zum streamen. Bitte ausprobieren.
Bitte selbst suchen.
Der Link ist nur sowas wie ein Inhaltsverzeichnis.
Das Archiv gibts schon länger ....
.... auch mit anderen als nur musikalischen Inhalten.


.
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . meine letzten gestreamten Tracks
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.08.2017, 04:48
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.362
Standard

Zitat:
Zitat von Höhlenmaler Beitrag anzeigen
bitte grateful dead nicht greatful ...

https://archive.org/search.php?query=grateful%20dead

im Archiv sind 1000 Konzerte kostenlos zum Download ... oder mittlerweile zum streamen. Bitte ausprobieren.
Bitte selbst suchen.
Der Link ist nur sowas wie ein Inhaltsverzeichnis.
Das Archiv gibts schon länger ....
.... auch mit anderen als nur musikalischen Inhalten.


.
Ich hatte es immer im Kopf,das es die "großartigen Toten" ( Greatful) sind, und nicht die "dankbaren Toten", so laufe ich mit dieser Dummheit
schon das ganze Leben ahnungslos durch die Welt.Peinlich!
Dein vorgstelltes Archiv ist ja grandios und kann man sich tagelang mit befassen,unglaublich was die Deads geleistet haben.Über 3000 Konzerte auf der ganzen Welt.
In meinem "Zeitreisethread"
http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=6375
kannst Du Dich sicherlich noch an das Bill Graham Archiv erinnern,was die gesamte damalige Musikscene dokumentierte...eine Ansammlung unglaublicher Mengen an Daten und Ereignissen aus jener Zeit,phänomenal!!!!!!!!
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.08.2017, 04:59
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.362
Standard

Allein auf diesem Video

https://archive.org/details/Grateful_Dead_Music_Videos
ist die fantastische Stimmung auf einem Grateful Dead Concert eingefangen
und in anderen Scenen sieht man,wie unglaublich creativ die Band war.
Wunderschön!
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.08.2017, 05:16
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.362
Standard Haight Ashbury Grateful Dead Morning Dew

https://archive.org/details/youtube-pu-y6rqV53g



by AlligatorWhine


Publication date 20120206
Topics Youtube, video, Music, San Francisco, Grateful Dead, Jefferson Airplane, Bill Graham, 1967, Jerry Garcia, Haight Ashbury, Hippie, Rare, Quicksilver Messenger Service, 1960s, Pigpen, Grace Slick,
Film Gene Anthony Photo Shoot summer Of 67? Haight Ashbury Panhandle park
The Grateful Dead, Jefferson Airplane, Janis Joplin, Bill Graham, Quicksilver Messenger Service, John Cipollina.......
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.08.2017, 10:31
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 410
Standard

Hallo Marc,

manchmal empfiehlt es sich schon, neben der Titelzeile im Fettdruck auch den eigentlichen Text eines Artikels zu lesen! Der Unterschied zwischen „Streaming“ und „Download“ sollte ebenfalls bekannt sein, um den Sachverhalt nicht falsch zu verstehen.

Da ich selber absoluter Vinylliebhaber bin, freue ich mich ehrlich über die Wiedergeburt der echten Schallplatte, bin aber realistisch genug, um die zahlenmäßigen Machtverhältnisse am Tonträgermarkt nicht durch eigenes Wunschdenken einer unrealistischen Schönfärberei zu unterziehen. Der Trend am internationalen Tonträgermarkt geht seit Jahren zum Streaming.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.08.2017, 10:55
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 410
Standard

Hallo zusammen,

die Bezahlung der Künstler/Rechteinhaber durch Streaming-Plattformen ist seit Jahren ein Kapitel, wo Infos, Vermutungen und Grauzonen den Interessenten nicht wirklich aufklären wollen oder können.

Für einen ersten Überblick über die Hauptaspekte empfehle ich einen Blick auf zwei Links:

https://www.telemedicus.info/article/3059-Streaming-Warum-kommt-so-wenig-bei-Musikern-an.html

https://www.quora.com/How-much-does-the-average-artist-earn-per-play-on-Spotify

Ganz pauschal gesagt: Je besser der Vertrag, den ein kunstschaffender Mensch für sich herausgeschlagen hat, desto weniger muss er an andere abtreten.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.08.2017, 11:08
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 5.007
Standard

Hallo Udo,

ich weiss zwar nicht was dich reitet aber ich habe geschrieben "die Tendenz".
Wenn also die Verkäufe an Vinyl LPs wieder jährlich steigen ist das erst mal positiv. Wir können das Ganze natürlich jetzt auch komplett zerlegen wenn es dir auf eine reine Diskussion ankommt.
So liegen den meisten LPs Download Coupons bei, jetzt kann ich natürlich argumentieren das der LP Verkauf und die Downloads deswegen identisch sind (auch Streaming ist ein Download solange er im Temporären Speicher abgelegt wird, bei einigen dann sogar offline verfügbar usw.)
Anstatt hier den Oberlehrer zu spielen könntest du dich auch zuerst einmal damit beschäftigen worum es mir ging. Wenn z.B. der absolute Konsum an Musik steigt dann steigen auch selbstverständlich die Download oder Streaming Zahlen mit, natürlich würde ich dann auch unterscheiden ob es sich um einen mobilen Konsum oder dem statischen zu Hause handelt (eine LP ist auf einem Handy ja nur schwer wiederzugeben).
Absolut für die LP gesehen sieht es dann so aus:

http://www.vinyl-o-rama.de/vinyl-ver...n-deutschland/

https://de.statista.com/statistik/da...usa-zeitreihe/

http://www.gfu.de/presseraum/uebersi...egen-im-trend/

https://www.mobilegeeks.de/artikel/e...ran-streaming/

Eben eine steigende Tendenz pro physischer Tonträger analog und die Verdienste der Künstler beschrieben wie in meinem ersten Post, nicht mehr und nicht weniger...

Gruss Marc
__________________
Schwarz, 33 1/3rpm und Horn
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.08.2017, 13:10
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 410
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Hallo Udo,

ich weiss zwar nicht was dich reitet aber ich habe geschrieben "die Tendenz".
Wenn also die Verkäufe an Vinyl LPs wieder jährlich steigen ist das erst mal positiv. Wir können das Ganze natürlich jetzt auch komplett zerlegen wenn es dir auf eine reine Diskussion ankommt.
So liegen den meisten LPs Download Coupons bei, jetzt kann ich natürlich argumentieren das der LP Verkauf und die Downloads deswegen identisch sind (auch Streaming ist ein Download solange er im Temporären Speicher abgelegt wird, bei einigen dann sogar offline verfügbar usw.)
Anstatt hier den Oberlehrer zu spielen könntest du dich auch zuerst einmal damit beschäftigen worum es mir ging. Wenn z.B. der absolute Konsum an Musik steigt dann steigen auch selbstverständlich die Download oder Streaming Zahlen mit, natürlich würde ich dann auch unterscheiden ob es sich um einen mobilen Konsum oder dem statischen zu Hause handelt (eine LP ist auf einem Handy ja nur schwer wiederzugeben).
Absolut für die LP gesehen sieht es dann so aus:

http://www.vinyl-o-rama.de/vinyl-ver...n-deutschland/

https://de.statista.com/statistik/da...usa-zeitreihe/

http://www.gfu.de/presseraum/uebersi...egen-im-trend/

https://www.mobilegeeks.de/artikel/e...ran-streaming/

Eben eine steigende Tendenz pro physischer Tonträger analog und die Verdienste der Künstler beschrieben wie in meinem ersten Post, nicht mehr und nicht weniger...

Gruss Marc
Hallo Marc,

die Zahlen in Deinen Links sind nicht strittig, sie beruhen auf der offiziellen Statistik für den Musikmarkt. Ebenso wie die Zahlen in meinem Link.

Was mich an Deinen Aussagen stört, ist die verzerrende Perspektive, die Du durch Weglassen wichtiger Marktbereiche erzeugst. Dass Vinyl Wachstum erlebt, ist erfreulich und unbestritten. Dass der Vinylumsatz in Deutschland aber 2016 nur 70 Millionen Euro vom Gesamtumsatz von 989 Millionen Euro mit physischen Tonträgern ausmachte, verschweigst Du völlig. 7,1 Prozent sind zwar ein erstaunlich guter Anteil, wenn man an die letzten Jahrzehnte denkt, aber 7,1 Prozent sind nur eine kleine Nische am Markt.

Zur Verdeutlichung einige kurze Auszüge aus http://www.musikindustrie.de/umsatz/

„Die Musikindustrie in Deutschland hat 2016 insgesamt 1,593 Milliarden Euro umgesetzt (Abb. 1) – ein Plus von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr …

Nach wie vor macht das physische Geschäft hierzulande den größten Teil der Umsätze aus: 989 Millionen Euro (erstmals seit den frühen 80er Jahren unter 1 Milliarde Euro) erzielten die Verkäufe von CDs, Vinyl, DVDs und Musikkassetten im Jahr 2016. Das entspricht 62,1 Prozent des Gesamtumsatzes …

Mit einem Gesamtumsatz von 604 Millionen Euro werden durch Downloads und Einnahmen aus dem Audio-Streaming mittlerweile 37,9 Prozent des Gesamtumsatzes generiert

Der Wiederauferstehungsprozess der Schallplatte begann vor genau zehn Jahren. Seitdem hat sich der Umsatz mehr als verachtfacht. Ein Ende der Vinyl-Euphorie ist zurzeit nicht in Sicht. Insgesamt 70 Millionen Euro wurden 2016 mit dem Verkauf von Schallplatten erzielt, das entspricht einem Anteil von 7,1 Prozent am physischen und 4,4 Prozent am gesamten Musikmarkt.“

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.08.2017, 14:20
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 410
Standard

Hallo zusammen,

im Zusammenhang mit Spotify und Künstlerbezahlung möchte ich ebenfalls einen Link hervorheben, den Marc gerade in einem anderen Beitrag benannt hatte:

https://www.mobilegeeks.de/artikel/e...ran-streaming/

Manche der dazu geschriebenen Leserkommentare verdeutlichen mehr noch als der eigentliche Beitrag die Bandbreite des Problembereichs. Es gibt mit Sicherheit keine einfache Problemlösung, aber man erkennt, dass Verträge in der Musikbranche oft noch aus der vordigitalen Zeit stammen und die Streaming-Plattformen nicht automatisch als einziges Synonym für Ausbeutung im Musikgeschäft gelten müssen.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.08.2017, 14:23
Höhlenmaler Höhlenmaler ist offline
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.813
Standard

Ich streame die Musik dann, auch wenn es die auf einer LP gibt, weil die Aufnahme ursprünglich Digital und nicht analog gemacht wurde. Obwohl ich sehr gerne Langspielplatten auflege, hält mich das digitale Aufnahmeverfahren vom Kauf zumeist ab.
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . meine letzten gestreamten Tracks
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vom Neandertal in die Philharmonie: Musik hören – Musik entsteht im Kopf FritzS Hörempfindung 1 19.02.2019 18:00
Musik gegen Misstöne Noisezwang HiFi Allgemein 5 13.01.2014 20:44
Musik ist für mich BenCologne Mal eine Mitteilung machen 5 03.03.2013 00:50
das bewegt mich... wirbeide Was emotionale Hörer bewegt 8 16.12.2008 09:46
Wieso ich bin und mich Musik erleben lässt wirbeide Bekanntmachung 4 12.12.2007 13:16



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de