open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > AUDIO-OPTIMUM
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

AUDIO-OPTIMUM Dieses Forum gehört den Produkten von Audio-Optimum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 07.03.2019, 10:11
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.201
Standard

Was würdest Du alternativ vorschlagen?


(Wir sind bei passiven Weichen -oder?)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.03.2019, 10:15
söckle söckle ist offline
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 1.216
Standard

Ja, passiv.

Gauder wirbt z.B. damit, für den kompletten LS ein Ersatzschaltbild zu erstellen, also eines das Weiche, Chassis und Gehäuse abbildet. Dafür rechnet er dann die Übertragungsfunktion als komplexes mathematisches Modell und optimiert auf dieser Basis....
__________________
Gruß
söckle
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.03.2019, 10:23
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.201
Standard

Wir haben hier ja professionelle LS-Bauer.
Vielleicht plaudern die ein bischen aus ihrem Nähkästchen?!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.03.2019, 10:56
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 2.147
Standard

Zitat:
Zitat von söckle Beitrag anzeigen
Gauder wirbt z.B. damit, für den kompletten LS ein Ersatzschaltbild zu erstellen, also eines das Weiche, Chassis und Gehäuse abbildet. Dafür rechnet er dann die Übertragungsfunktion als komplexes mathematisches Modell und optimiert auf dieser Basis....
Das macht allerdings jeder systematisch arbeitende LS-Entwickler, und anders geht es ja auch gar nicht systematisch. Natürlich nicht von Hand, sondern mit entsprechenden CAE-Tools wie "LSPcad" und dergl. Wie immer gilt, die Datenbasis (Messungen, insbes Chassis-Impedanz bei passiven LS) muss solide sein, sonst garbage in --> garbage out.
__________________
Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07.03.2019, 16:59
söckle söckle ist offline
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 1.216
Standard

jetzt wird's wieder etwas OT hier

Ja, erwarten würde ich das schon von einem Entwickler im Jahr 2019. Allerdings, sicher bin ich mir da nicht....


Es gibt ja mittlerweile sogar Freeware wie Boxsim, mit der man schon richtig aufwändig simulieren kann. Da wir beispielsweise auch schon die äußere Gehäuseform mit einbezogen und ein Abstrahlverhalten simuliert.

Allerdings lassen sich Simulationen beliebig detailliert machen. Eine Bassreflexabstimmung kann man einfach über die Parameter Luftvolumen und Reflexvolumen berechnen. Man kann aber auch beliebig ins Detail gehen, und z.B. die Strömung im Kanal optimieren mit dem Ziel, immer im laminaren Bereich zu bleiben. Einige behaupten, soetwas zu tun. Das gibt Boxsim dann nicht mehr her...

Wer da wie detailliert was macht bleibt dem Käufer natürlich weitgehend verborgen....
__________________
Gruß
söckle
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 07.03.2019, 21:54
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.885
Standard

Zitat:
Zitat von oncle_tom Beitrag anzeigen
Was ist eine 08/15 Weiche?
Das z.B. ist eine "Null Acht Fünfzehn" Standardweiche......, und nein, da sind keine AO-Kabel dran.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Standardweiche.jpg
Hits:	80
Größe:	98,5 KB
ID:	21365  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.03.2019, 22:14
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.201
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Das z.B. ist eine "Null Acht Fünfzehn" Standardweiche......, und nein, da sind keine AO-Kabel dran.
Ok. Und was ist an der Weiche falsch? Oder müssen unbedingt 100 passive Bauteile verbaut werden obwohl es evtl. gar nicht notwendig ist?
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.03.2019, 22:22
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.885
Standard

Du hattest gefragt was eine 08/15 Weiche ist. Das ist eine. Von falsch habe ich nichts geschrieben. Unten das dazugehörige Schaltbild.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Standardweiche-2.JPG
Hits:	44
Größe:	27,4 KB
ID:	21366  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 07.03.2019, 22:25
söckle söckle ist offline
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 1.216
Standard

...in Ausnahmefällen können auch einfach aufgebaut Weichen funktioniern, hier ein Beispiel :
http://vvv.visaton.de/de/produkte/hi...o/bauanleitung

Sieht auf den ersten Blick nach 6 dB Weiche aus, ist aber je ein 12 dB Hoch- und Tiefbass plus Pegelanpassung für den HT. Das klappt aber nur, wenn Chassis, Gehäuse und Konzept optimal zusammenpassen. In der Regel ist deutlich mehr Aufwand nötig, ich denke da an unzählige K&T Projekte.......
__________________
Gruß
söckle
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 08.03.2019, 01:08
SolidCore SolidCore ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2014
Beiträge: 1.331
Standard

Zitat:
Zitat von söckle Beitrag anzeigen
Ich habe den Urheber des Zitats nicht gefunden:

Welcher Lautsprecher hat die Speaker Heaven Network ersetzt?
Hallo zusammen

Die Contour S3.4 steht doch in meinem Profil. Die Network 5.5 war mir persönlich einfach zu nüchtern, kühl wäre das falsche Wort. Frei raus, sauber, präzise, trocken. Ein wenig angelehnt an Studio-Lautsprechern. Gut abgestimmt, tonal richtig. Gefällt mir aber nicht zum Langzeithören. Bei keinem Track wundert man sich, das er schon zuende ist, weil man so interessiert gefesselt wird. Man will eher zum nächsten Track skippen, weils eben nicht passiert.
Dynaudio sind tatsächlich der Kompromiss geworden. Für 2200,- als Vorführstücke mit voller Garantie fürs Geld gut. Welten entfernt von Jürgens Wilson. Hab nunmal nur eine kleine Hifi-Kasse.
Trotzdem schaffen es die Dynaudio, mich stundenlang zum weiterhören zu bewegen, wohl auch wegen ihrer bruchlosen, seidigen und niemals harschen Gangart. Ich denke ihre Grundtonwärme fehlte mir bei der Network 5.5. Musik besteht für mich eben nicht nur aus purer Auflösung und bester Detailwiedergabe. Je nach Musikrichtung haben sie wie alle LS mal Vor,- mal Nachteile. Die Elektronik davor bestimmt wie immer mit.
Bei der Network kam man sich eher wie in einem Theater vor, wo man weiter hinten sitzt, und sich das Bühnenstück unbemerkt ansieht, wogegen Dynaudio es eher zulässt, dabei zu sein.

Gruss
Stephan
__________________
Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Audio Optimum XLR-Kabel 1,6m Igelmann Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 26.05.2019 09:31
Audio Optimum RCA & Digital Kabel gesucht set the controls Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 17.04.2019 17:26
Audio Optimum NOS DAC 2 Revival HiFi im Pfarrhof - Aktuelles 32 20.02.2019 00:02
Audio Optimum Netzkabel jkorn Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 21.01.2019 21:46
Audio Optimum XLR Kabel jkorn Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 20.01.2019 23:05



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de