open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Aktive Wiedergabetechnik > Aktive Vollbereichssysteme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Aktive Vollbereichssysteme Hier beschäftigen wir uns mit aktiven Monitoren, Kompaktlautsprechern und Standboxen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.07.2018, 14:21
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.298
Standard Aktiv LautsprecherTest 2018

sehr interessanter Test der folgenden Lautsprecher:


- ATC SCM20ASLPro MKII
- Genelec 8351
- Eve Audio SC 203
- Focal Trio 6 Be
- APS Klasik
- KS digital A200
- Audio Optimum MS6
- Lyd 5
- Neumann KH 420
- Grimm Audio LS1be
- Kii Three Pro
- ME Geithain RL 921K
- HEDD Type 30
- Adam Audio S3H



http://emag.studio-magazin.de/EM24/p...EM_24_0217.pdf


Viel Spass beim lesen

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2018, 09:55
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.360
Standard

Hallo Jürgen,

danke für den tollen link.

Muß das alles erst noch genauer lesen, aber mein erster Eindruck ist: bei der Studiofraktion ist es nicht so viel anders als bei den Hifi Zeitschriften. Alles was getestet wird, ist toll, Kritik findet, wenn überhaupt, zwischen den Zeilen statt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.07.2018, 12:24
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.041
Standard

Hallo


Durch die vielen Einstellmöglichkeiten kann ich mir vorstellen, das man solche Monitore perfekt Zuhause an die Räumlichkeiten ankoppeln kann.
Viele würden sich wundern,wie musikalisch solch profesionelle LS Musik umsetzen.Allein die Geithain haben hunderte in ihren Hörräumen und Studios stehen und sind begeistert.Ich hatte ja selber die Geithain 933K1 lange Zeit bei mir Zuhaus und kann sagen daß Prof.LS zu unrecht unterschätz werden in HiFi Kreisen.
@Jürgen
Könntest Du Dir denn vorstellen solche LS bei Dir Zuhause aufzustellen oder entspricht sowas nicht Deiner HiFi Philosophie?



LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Feliks Audio Echo; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

Geändert von HearTheTruth (10.07.2018 um 12:28 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.07.2018, 15:13
SRLIOF SRLIOF ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 158
Standard

Hallo,
Sorry, aber für mich diese Tests genauso nichtssagend wie in Hifi Kreisen. Wenn ich mir dann Studiomonitore anhöre erkenne ich immer wieder völlig unterschiedliche klangliche Signaturen bei einzelnen Lautsprechern. Kann man gut im Music Store Köln nachvollziehen zum Beispiel.

Gruß
Stefan
__________________
Meine Meinung steht fest und nun hört endlich auf mich mit Tatsachen zu verwirren ;-)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.07.2018, 15:18
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.041
Standard

Zitat:
Zitat von SRLIOF Beitrag anzeigen
Hallo,
Sorry, aber für mich diese Tests genauso nichtssagend wie in Hifi Kreisen. Wenn ich mir dann Studiomonitore anhöre erkenne ich immer wieder völlig unterschiedliche klangliche Signaturen bei einzelnen Lautsprechern. Kann man gut im Music Store Köln nachvollziehen zum Beispiel.

Gruß
Stefan
Hallo Stefan
Wenn Du so gut informiert bist kannst Du doch
sicherlich gute Aktivlautsprecher empfehlen.
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Feliks Audio Echo; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.07.2018, 16:28
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 7.276
Standard

Hallo Rolf,

Shakti hat vor Jahren schon seine weissen BM35 nach ausgiebigem Test verkauft.

Grüssle vom Charly
__________________
Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
Bin überzeugter Agnostiker
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.07.2018, 16:29
SRLIOF SRLIOF ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 158
Standard

Hallo Rolf,

Das ist nicht so einfach da eben nicht alle Studiomonitore gleich klingen. Auch bei den arrivierten wie Genelec zb. habe ich da völlig unterschiedliche LS gehört.

Das ist genau so wie im Home Hifi: Zuhause in Ruhe anhören und dann entscheiden.

Ich für meinen Teil bin da bei B&M fündig geworden.

Gruß
Stefan
__________________
Meine Meinung steht fest und nun hört endlich auf mich mit Tatsachen zu verwirren ;-)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.07.2018, 16:50
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.298
Standard

ich persoenlich finde Studio Monitore sehr sehrt gut, doch leider wird das Angebot nach oben sehr dünn , ich war zum Schluss, wie Charly richtig angemerkt hat, bei der B&M 35, der HomeVersion der KS-Digital Line Master angekommen.

Wenn man vor dort weiterkommen will, findet man eigentlich kaum noch Auswahl , und B&M ist leider in den letzten Jahren nochmals teurer geworden und hat den Bezug zur Schwesterfirma KS- Digital zunehmend verloren.

Ich persoenlich mag klanglich die grossen Systeme von PMC und von ATC, da ich aktuell einen Faible fuer rein analoge Systeme habe.

in meinem Kino gibt es nur digitale Quellen, da spielen entsprechend

5x KS- Digital ADM 20
5x KS- Digital ADM W0

Bei Speziell in der Preisklasse um die 10.000,-eur ist das Angebot bei Studiomonitoren extrem gut und dank der Konkurrenzsituation mit hohem Wert.

Dennoch sind auch hier die klanglichen Unterschiede sehr gross.

Man hoere nur mal eine Neumann 420 und eine Gaithein 901 im Vergleich.

Beides fantastische Lautsprecher, beide im Bassbereich erweiterbar, beide doch so unterschiedlich in der klanglichen Aussage.

Dennoch beide perfekt fürs mastern geeignet.

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.07.2018, 16:51
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.219
Standard

Zitat:
Zitat von SRLIOF Beitrag anzeigen
Hallo,
Sorry, aber für mich diese Tests genauso nichtssagend wie in Hifi Kreisen. Wenn ich mir dann Studiomonitore anhöre erkenne ich immer wieder völlig unterschiedliche klangliche Signaturen bei einzelnen Lautsprechern. Kann man gut im Music Store Köln nachvollziehen zum Beispiel.

Gruß
Stefan
Korrekt! Wenn Studiomonitore tatsächlich ihren Ruf der Neutralität entsprechen würden, dürften es keine Klangunterschiede geben. Neutral ist neutral und nicht ein bisschen neutral oder etwas anders neutral.
Als Resultat diverser Messungen und Klangvergleiche kann ich bestätigen, dass es bei s.g. Studiomonitoren ebenso große Abweichungen von richtiger Wiedergabe gibt, wie im s.g. High End Bereich. Und das Attribut "Zeitrichtigkeit" wird auch im Studiobereich liebend gerne missbraucht, eben auch oder gerade bei digitalen Konzepten! Es ist anscheinend in Mode gekommen, Zeitrichtigkeit zu deklarieren; macht sich gut in der Werbung und schließt vermeintliche Argumentationslücken gegenüber Mitbewerbern.

Die Tatsache, das manche Fabrikate zu hunderten in Studios stehen, ist keinerlei Beweis für deren Qualität. Ich weiß von Tontechnikern, die versuchen diese Dinger wieder los zu werden, weil sie darüber nicht vernünftig hören/arbeiten können. Die Verwaltung hat allerdings langfristige Verträge mit den Lieferanten abgeschlossen . . . tja, Pech gehabt

Lautsprecher werden nicht dadurch zu etwas besseren, nur weil der Hersteller "Studiomonitor" drauf schreibt.
In der Tonstudioszene hat man weiterverbreitet mit der gleichen Inkompetenz in Sachen Lautsprechertechnik zu tun wie im High End Bereich. Und jeder streckt die Nase höher in den Wind.

LG
AIR
__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.07.2018, 17:01
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.740
Standard

Zitat:
Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
Hallo Rolf,

Shakti hat vor Jahren schon seine weissen BM35 nach ausgiebigem Test verkauft.

Grüssle vom Charly

Das sagt wenig über die Lautsprecher aus, wenn man weiß, daß Jürgens Gerätepark ständigem Wechsel unterliegt. Komponenten kommen und gehen bei ihm, nichts ist auf Dauer angelegt.


Zitat:
Lautsprecher werden nicht dadurch zu etwas besseren, nur weil der Hersteller "Studiomonitor" drauf schreibt.
In der Tonstudioszene hat man weiterverbreitet mit der gleichen Inkompetenz in Sachen Lautsprechertechnik zu tun wie im High End Bereich. Und jeder streckt die Nase höher in den Wind.

Ich finde auch, daß "Studiomonitore" alle recht unterschiedlich tönen, aber denen gleich "Inkompetenz" vorzuwerfen, halte ich schon für eine gewagte These. Eigene Produkte werden auch nicht automatisch besser als andere, wenn man sie abwertet. Über Wohl oder Wehe eines Produkts entscheidet letztlich der Kunde an der Theke. Was sich nicht verkauft, verschwindet recht bald von der Bildfläche.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
High End 2018 Skuddy54 Mal eine Mitteilung machen 80 25.05.2018 12:57
Tag(e) der offenen Tür 2018 bei Achenbach Akustik D. Achenbach Achenbach-Akustik 1 21.04.2018 01:22
Kopfhörer am Klangschloss Greifensee 2018 UEM Verstärker und Vorverstärker 0 18.03.2018 18:26
Audiovista am 24.02.2018 Rocket ROEHRENSCHMIEDE 0 23.02.2018 14:03
2018 Dynavit Mal eine Mitteilung machen 1 31.12.2017 17:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de